Quotenkampf durch Panikmache?

Dass in Paderborn seit längeren auf dem Gebiet der Hauswurf Zeitungen ein erbitter Kampf um Werbekunden geführt wird, ist nicht erst seit der Affäre um Gehälter bei einem der Blätter bekannt. Dass nun der Kampf auf den Rücken der Leser ausgedehnt wird, diese Runde hat nun das neue Blatt "Telegraf" eingeläutet.

Weiterlesen

Das richtige CMS

Eine Frage, die man sich immer zu Anfang eines Internet-Projektes stellen muss, ist, welches CMS setzte ich ein (es sei denn, man entschließt sich dazu, alles in HTML und CSS zu kreieren). Diese Entscheidungshilfe kann dazu beitragen, das CMS zu finden, was einem weiterhilft. Nach meiner persönlichen Einschätzung halte ich allerdings Wordpress - wenn man auch mit Hilfe vieler Plugins es aufrüsten kann - als Wahl  für ein Theater als unterdimensioniert . Typo3 hingegen dürfte für eine Schützenkompanie mit einigen wenigen Unterseiten restlos überdimensioniert sein.

Weiterlesen

Verlinkung in Paderborn

Eine lohnende Möglichkeit, seine Webseite im Kontext von Paderborn unterzubringen, ist PaDir . Eine Relevanz bei den Suchmaschinen ist durchaus gegeben. Ob eine Verpflichtung zum "rück-Verlinken" besteht, damit man eingetragen wird, ist auf den ersten Blick nicht auszumachen. Darüber hinaus machen die Seiten einen recht aufgeräumten Eindruck.

Ähnlich - aber mit wesentlich mehr Rubriken - verhält es sich mit www.wir-sind-paderborn.de. Allerdings ist der Eintrag hier nicht kostenlos.  Als Grundbetrag bezahlt man 7,00 €. Abhängig davon, wie weit oben man in der Kategorie stehen möchte, kann mann auch das mehrfache davon bezahlen.