Jetzt ist es Tradition!

Ja, zum Paderborner Karneval habe ich eine Ader und in diesem Jahr darf ich mich auch mal dazu bekennen. So ist es im elften Jahr halt kein "Schnupfen, der wieder vorbei geht". Viele Gruppen haben alles gegeben und Fantasie gezeigt. Besonders gefallen haben mir die Turnergruppen, mutig war der Saunaclub-Wagen.

Positiv war auch, dass sich der eine oder andere Schützenverein an das Thema herantraute - die Skepsis ist gegenüber so viel Ausgelassenheit dort doch immer noch sehr groß. Ob aber die Schützenfahne beim Zug mitgeführt werden muss, steht auf einem anderen Blatt. Dem gegenüber stand eine Musikgruppe, bei der man gar nicht erkennen konnte, wer sie ist oder woher sie kommt.

Problematisch bleiben aber  einige "Partywagen". Nicht nur, dass die Techno-rhythmuen nicht so recht zu Karneval passen, es macht auch den Anschein, als würden die Mitfahrenden eigentlich gar nichts mit Karneval am Hut haben wollen. Dies drückt sich dadurch aus, dass sie sich derart betrinken, dass sie vom Geschehen um sich herum nichts mitbekommen. Hier wäre eine rote Karte mal angebracht.